Anlagendegradation

Know How ››
Parent Previous Next

Die SolarAnalyzer PC-Version bietet die Möglichkeit, die Anlagendegradation von PV-Anlagen zu ermitteln.


Anlagenkonfiguration->Degradation->Berechnen


Das funktioniert mit vielen Anlagen sehr gut, wenn die Anlagen schon mind. 3-4 Betriebsjahre durchgemacht haben.



Das Verfahren ist so angelegt, dass man nur einmal pro Jahr eine neue Degradation berechnen kann und zwar steht jedes Jahr Anfang September eine neue Ertragsdatenreihe für das Berechnungsverfahren zur Verfügung. Die Degradationsberechnung wird von Jahr zu Jahr genauer.


Wer die Anlagendegradation für seine Anlage berechnet hat, der kann zukünftig in der Tages- Monats-, Jahres- und Gesamtansicht, das Deg-Häkchen im Prognosebutton setzen. Dadurch wird die PVGIS-Prognose um die in der Degradation berechneten Prozentwerte abgesenkt, um ein realistischeres Bild bzgl. den zu erwartenden Erträgen zu gewinnen.


Hier kommt nun bspw. die Ertragshochrechnung (Pro-Feature) in der Gesamtansicht ins Spiel. Wer schon immer mal wissen wollte, was die Anlage über die komplette 20 Jahre-Laufzeit einnehmen dürfte, wählt dann das Deg.-Häkchen und die Schaltfläche "Est." an und das sieht dann so aus:



Die leichte Krümmung in der Hochrechnungs- und PVGIS-Prognosekurve ergibt sich durch die Degradation. Die Hochrechnung selbst beachtet außerdem, wie gut die Anlage die letzten Jahre gelaufen ist.


Herzlichen Dank an @Apfelsol für die vielen Gedankenanstöße und die Diskussion zum Thema:

http://www.photovoltaikforum.com/sds-allgemein-ueber-solar-log-f38/degradation-t52295-s20.html


Siehe auch: Anlagenkonfiguration - Degradation



Pro-Funktion

Die Funktion "Berechnung der Anlagendegradation" steht nur mit Pro- oder Enterprise-Lizenz zur Verfügung.


©2009-2018 • Stephan Collet • Diplom-Informatiker (FH) • Impressum

Datenschutzrichtlinie


® SolarAnalyzer ist ein eingetragenes Markenzeichen