Kontext-Menü der Tagesansicht

 

Touchbedienung

Monatsansicht


Typische Monatsansicht einer PV-Anlage ohne Stromzähler und ohne Eigenverbrauch



Namen der Anlage | Peakleistung | aktuell gewähltes Datum | Softmenü-Button






Tagesertrag | Tagesprognose in % erreicht | Vergütung || Monatsertrag | Monatsprognose in % erreicht | Vergütung

(Werte in Klammern sind immer spezifisch also in kWh/kWp)



Tagesprognose und Dynamisches Tagesssoll (100% Monat, Pro-Funktion)



Mit Hilfe der 2 waagerechten gestrichelten Linien sehen Sie auf einen Blick die Ertragslage der Anlage - ob die Tagesbalken über oder unter den Linien liegen.






Summenkurven



Die schräg aufsteigenden Linien stellen Summenkurven dar. Die durchgezogene Linie ist die Summenkurve der Tageserträge und die grobgestrichelte Linie die Summenkurve der Tagesprognosen (Tagesprognose = Monatsprognose geteilt durch Anzahl der Tage des Monats). Mit beiden Linien sehen Sie auf einen Blick, wie sich die Ertragslage der Anlage innerhalb des Monats im Hinblick auf die Anlagenprognose geändert hat. Beide Kurven lassen sich Kontext-Menü über die Schaltfläche "Ertragskurven" ein- und ausblenden. Die Prognoselinie ist außerdem abhängig von der Schaltfläche Schaltfläche "Anlagenprognose".


Lesen Sie rechts an der Monats-Energie-Achse den bislang erreichten Monatsertrag (Kästchen mit gelbem Hintergrund) und die Monatsprognose (grob gestricheltes Kästchen mit dunklem Hintergrund) ab.



Ertragshochrechnung (Home- und Pro-Funktion)


Die schräg aufsteigende fein gestrichelte Linie stellt die Ertragshochrechnung dar. Sie zeigt, wie sich die Ertragslage im Verlauf des Monats entwickeln könnte und welcher Ertrag zum Monatsende dann zu erwarten ist.


Lesen Sie rechts an der Monats-Energie-Achse den hochgerechneten Monatsertrag (fein gestricheltes Kästchen mit aufgehelltem Hintergrund) ab. An der Hochrechnungskurve finden Sie außerdem die Angaben "Hochgerechneter Monatsertrag in Prozent in Bezug auf die Monatsprognose" und "hochgerechnete Vergütung".


Die Ertragshochrechnung lässt sich im Kontext-Menü über die Schaltfläche "Hochrechnung" ein- und ausblenden.


Verfahrensbeschreibung

Grundlage für die Ertragshochrechnung ist der durchschnittliche Ertrag sämtlicher vergangenen Betriebsjahre. Hierbei wird für jedes Datum des Monats ein durchschnittlicher Tagesertrag der vergangenen Betriebsjahre berechnet und diese durchschnittlichen Tageserträge werden für die zukünftigen Tage des aktuellen Monats aufsummiert abgetragen. So lässt sich im Screenshot sehen, dass zum Ende des Monats Dezember die Tageserträge in den vergangenen Betriebsjahren weit hinter die Anlagenprognose (grob gestrichelte aufsteigende Linie) zurückgefallen sind - wahrscheinlich aufgrund einsetzenden Schneefalls. Hinweis: Im 1. Betriebsjahr wird anstatt durchschnittlicher Tageserträge nur die Anlagenprognose hochgerechnet.




Lesen Sie weitere Themen zur Monatsansicht:






Lesen weitere Themen zu den Ansichten:







Top
Home

© Stephan Collet • Diplom-Informatiker (FH)
Eosanderstraße 2 • D-16341 Panketal
http://solaranalyzer.dehttp://sunics.de
NutzungsbedingungenImpressum und Datenschutzrichtlinie